13. August 2013

Sommerkabarett in Werneuchen

Zum 5. Mal gab es am 13.07.2013 in Werneuchen unser Kabarett. Was 2008 in der Scheune am Bahnhof mit 60 Zuschauern begann, wurde angenommen und fortgesetzt. Den Mitgliedern der  BO Werneuchen-Ahrensfelde ist es seit dem gelungen, jedes Jahr ein bisschen Kultur nach Werneuchen zu holen.  Die Kabarett Senioren aus Strausberg, die Oderhähne aus Frankfurt / Oder und Lutz Stückrath waren in den Jahren zu Gast.

Nun, 2013, das Duo Dagmar Gelbke und Gert Kießling mit dem Programm „ Klasse verarscht“ in der Bühne 17, dem ehemaligen Adlersaal. Die Organisatoren konnten sich über einen Besucherrekord freuen und die Besucher, die entgegen dem Bundesdeutschen Trend wieder nur 12.- € Eintritt zahlten,  sahen ein tolles Programm über 90 min. Gelbke und Kießling nahmen das Gesundheitswesen; die Deutsche Bahn, die Kinderbetreuung und die Parteienlandschaft, einschließlich der Linkspartei, aufs Korn. Meisterhaft waren das „Fernsehinterview“ von Biolek (Kießling) mit Kanzlerin Merkel  (Gelbke)  und Kießlings Udo Lindenberg zu aktuellen Politikbereichen. Ebenso perfekt und zum Schieflachen Dagmar Gelbkes Servicemitarbeiterin der DB und Gert Kießling als Tiketkäufer. Die 207 Zuschauer, die den Saal maximal füllten, wurden prächtig unterhalten. Auch die Künstler und Techniker Rainer Graff    waren, nach der Vorstellung befragt, zufrieden und wurden durch spontanen Beifall und langem Schlussapplaus mit Zugabe, bei dem es Blumen und Sekt mit dem Logo von Werneuchen gab, belohnt. Bei hochsommerlichen Temperaturen und der knappen Luft im Saal (keiner kam zu Schaden) war ihre Leistung noch mehr zu loben.

Die reiche Bundesrepublik hat Tonnenweise Geld für Waffen, Drohnen und Auslandseinsätze der Truppe, für Nachrichtendienste und Windparks, die nicht angeschlossen werden, aber nicht ausreichend Geld für ihre Städte, Kommunen und Gemeinden, damit die zum Beispiel auch Lüftungsanlagen in ihre „Altkulturhäuser“ einbauen können.

Der Luftmangel war dann auch das Einzige was die Gäste bemängelten. Das Programm und die Organisatoren wurden beim Verlassen des Hauses ehrlich gelobt.  Besucher und die Mitglieder der BO freuen sich schon aufs nächste Jahr, denn es soll natürlich eine Fortsetzung  geben.

Nach dem Programm ist vor dem Programm, wir denken also schon  kräftig, damit es 2014 wieder  heißt:

„Sommerkabarett der Linken in Werneuchen“

 

BO Werneuchen/ Ahrensfelde

Hans Buley