Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Hier stellt sich unser LINKER Bürgermeisterkandidat, Alexander Horn, vor.

www.youtube.com/watch

Mein Name ist Alexander Horn, geboren im Jahr 1985 in der Stadt Bernau bei Berlin. Seit meiner Geburt bin ich wohnhaft in Werneuchen. Hier ging ich in den Kindergarten „Sonnenschein“ und besuchte die Grundschule (Alte Steinschule) sowie die Europaschule Werneuchen an der ich meinen Abschluss zur Fachoberschulreife mit Berechtigung zur Gymnasialen Oberstufe erlangte. Danach begann ich meine Ausbildung zum IT-Systemelektroniker bei der Deutschen Telekom AG in Frankfurt (Oder). Während dieser Zeit trat ich in die Auszubildendenvertretung des Betriebes ein und setze mich  mit den Interessen und Verbesserungsvorschlägen meiner Mitauszubildenden auseinander.

Im August 2009 heiratete ich meine Frau Katja, gemeinsamen haben wir drei Kinder. Auch sie gehen in den Kindergarten „Sonnenschein“ beziehungsweise besuchen die „Grundschule im Rosenpark“ sowie den Hort.

Gegenwärtig bin ich als Servicetechniker in einem mittelständischen Berliner Unternehmen tätig. Hier bin ich für die Errichtung, Wartung und Instandsetzung von Gefahrenmeldeanlagen zuständig.

Im Frühjahr 2003, kurz nach meinem 18. Geburtstag  trat ich in die Partei PDS, die später mit der WASG die Partei DIE LINKE gründete, ein. Im selben Jahr stellten mich die Mitglieder unserer Basisgruppe Werneuchen erstmals als Kandidaten zur Kommunalwahl für die Stadtverordnetenversammlung auf, in welcher ich seit Oktober 2003 mein Mandat wahrnehme. Nachdem ich nun 5 Jahre die Herausforderungen in der Stadtverordnetenversammlung kannte bewarb ich mich 2008 für ein Mandat im Kreistag Barnim um die Belange unserer Bürgerinnen und Bürger weiter zutragen.

Sowohl in der  Stadtverordnetenversammlung Werneuchen als auch im Kreistag Barnim habe ich in verschiedenen  Ausschüssen und Aufsichtsgremien Verantwortung übernommen, zum Beispiel im Aufsichtsrat der Wohnungsbaugesellschaft mbH Werneuchen und im Verwaltungsrat der Sparkasse Barnim. Darüber hinaus habe ich im Ausschuss für Wirtschaft und Soziales in der Stadtverordnetenversammlung Werneuchen den Vorsitz wahrgenommen.

 Als langjähriger Vorsitzender der Fraktion habe ich besondere Verantwortung bei der Durchsetzung der Ziele der Fraktion übernommen. Zunehmend reifte dabei bei mir der Entschluß mehr Verantwortung zu übernehmen und so  entschied ich mich für das Amt des Bürgermeisters in meiner Heimatstadt zu  kandidieren

Dabei geht es mir in Zukunft um folgende Schwerpunkte:

  • Wichtigste Aufgabe ab 2020 ist die Errichtung der neuen Grundschule, die nach heutigen Standards und Anforderung ausgestattet werden muss. Natürlich ist es folgerichtig, auch den Hort dadurch zu entlasten und den Schülerinnen und Schülern neue Angebote nach Schulende zu bieten.
  • Grundlegende Voraussetzung für ein Miteinander und das weitere Zusammenwachsen aller Ortsteile ist für mich die weitere respektvolle und der gleichberechtigte Umgang aller interessierten und engagierten Einwohner.
  • Ohne die konstruktive Unterstützung der in unserem Heimatort so vielfältig tätigen Vereine wird es auch in Zukunft nicht gelingen ein abwechslungsreiches und interessantes, kulturelles Leben in Werneuchen zu gestalten. Die Vorschläge der hier ehrenamtlich tätigen Menschen sind stärker in die inhaltliche Ausrichtung von Veranstaltungen  der Stadt einzubeziehen.
  • Neben der stärkeren Konzentration auf den sozialen Wohnungsbau, insbesondere durch die städtische Wohnungsbaugesellschaft, sind daneben aber auch wichtige und notwendige infrastrukturelle Einrichtungen, wie zum Beispiel im Bereich der Gesundheitsdienstleistungen sowie der altersspezifischen Begegnungsstätten beziehungsweise Treffs erforderlich.
  • Unter den gegenwärtigen gesetzlichen Rahmenbedingungen und den gestiegenen Baukosten sind alle geplanten Neuerschließungsmaßnahmen im Straßenbau sofort zu stoppen.
  • Um den gestiegenen Bedürfnissen unserer Bürgerinnen und Bürger, sich auch innerhalb unseres Ortes zu Erholen zu entsprechen, sind die vorhanden Parkanalagen in einem diesem Zweck dienenden Zustand zu erhalten und zu pflegen. Mit der Realisierung des bereits erarbeitet Stienitzparkkonzeptes ist diesem Wunsch Rechnung zu tragen.
  • Die Chancen die sich mit dem künftigen gemeinsamen Achsenentwicklungskonzeptes Ahrensfelde – Werneuchen für eine planmäßige und sinnvolle Entwicklung Werneuchens ergeben, müssen wahr genommen werden. Dazu bin ich bereit alle Bürgerinnen und Bürger in diesen Prozess aktiv einzubinden und Ihre Vorschläge und Anregung zu berücksichtigen.
  • Die Fertigstellung des Multifunktionsgebäudes mit Mehrgenerationsansatz gemeinsam mit dem Sportverein Rot-Weiß Werneuchen in der Wegendorfer Str. bietet für die sinnvolle Freizeitgestaltung unserer Kinder und Jugendlichen künftig bessere Ausgangsbedingungen. Diese sind durch eine Verbesserung der Sozialarbeit an den Schulen stärker zu flankieren.

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Stadtverordnetenversammlung Werneuchen

Von links: Paul Heller, Klaus Springer, Angelika Adam, Holger Schulze, Katja Horn, Alexander Horn, Karen Mohr.

(Es fehlt Simone Horn)

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für den Kreistag Barnim im Wahlkreis 5 (Ahrensfelde und Werneuchen)

Von links: Klaus Springer, Burckhard Ackermann, Karen Mohr, Holger Schulze, Alexander Horn