Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Werneuchener Linke nominiert Kandidaten für die Wahl zum hauptamtlichen Bürgermeister der Stadt Werneuchen am 01. September 2019

Picasa

Am Dienstag, den 18. Juni 2019 trafen sich die Mitglieder der Werneuchener Linken, um ihren Kandidaten für die Wahl zum hauptamtlichen Bürgermeister der Stadt Werneuchen zu wählen.

Vorgeschlagen wurde Alexander Horn, der seit 2006 den Vorsitz in der Parteigruppe ausübt.

Alexander Horn ist 34 Jahre alt, verheiratet  und hat 3 Kinder. Mit seinem 18. Lebensjahr trat er in die Partei PDS, die später mit der WASG die Partei DIE LINKE gründete, ein. Im gleichen Jahr, 2003, stellten Ihn die Mitglieder der Basisgruppe Werneuchen erstmalig als Kandidaten zur Kommunalwahl für die Stadtverordnetenversammlung auf. In welcher er seit Oktober 2003 einen Sitz wahrnimmt.

Wichtig ist Ihm, dass das Miteinander in Werneuchen, einschließlich der Ortsteile weiter gestärkt und noch mehr in den Mittelpunkt gerückt wird, dazu sei es unter anderem notwendig, alle Werneuchener Vereine noch stärker zu unterstützen.

Weiterhin möchte er sich dafür einsetzen, dass im Stadtkern neue Gewerbeeinheiten durch die stadteigene Wohnungsbaugesellschaft angeboten werden, um die Nahversorgung der Werneuchener zu verbessern und so  z.B. die  Neuansiedlung von Ärzten zu fördern.

Des Weiteren  möchte er sich aktiv  für die Umsetzung des Stienitzparkkonzeptes einsetzen, hiermit sollen Möglichkeiten für kurzer Wegeverbindungen vom Stadtkern zu den Einkaufszentren ermöglicht und darüber hinaus Aufenthaltsmöglichkeiten für Familien, Senioren und Erholungsuchende geschaffen werden.

Wichtigste Prämisse ab 2020 ist die Errichtung der neuen Grundschule, die nach heutigen Standards und Anforderung ausgestattet werden muss. Natürlich ist es folgerichtig auch den Hort dadurch zu entlasten und den Schülerinnen und Schülern neue Angebote nach Schulende zu bieten.

Der Kandidat fand unter den Genossinnen und Genossen großen Zuspruch, sodass seine Kandidatur einstimmig unterstützt wurde.

 

Regionalverband

Die Linke Ahrensfelde/Werneuchen

Werneuchener Linke nominieren Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl zur Stadtverordnetenversammlung der Stadt Werneuchen am 26. Mai 2019

Am Freitag, den 01. Februar 2019, trafen sich die Mitglieder der Werneuchener Linken, um ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 26. Mai 2019 zu wählen.

Im Vorfeld der Kandidatenaufstellung legten die Mitglieder der Fraktion Die Linke in der Stadtverordnetenversammlung Werneuchen Rechenschaft über ihre Arbeit in der aktuellen Wahlperiode ab. Viele Ziele des Wahlprogrammes konnten umgesetzt werden. So war es den Abgeordneten wichtig für eine stabile und ausgewogene Haushaltspolitik ohne Kreditaufnahme  einzutreten. Auch nahm die Fraktion ihre Verantwortung, die ihr von den Bürgerinnen und Bürger bei der Kommunalwahl übertragen wurde in allen Gremien unserer Kommune wahr und stellte darüber hinaus den Vorsitz im Ausschuss für Bauen, Stadtentwicklung und Ordnung, der in der Verantwortung einer anderen Fraktion lag. Weiterhin setzten sich unsere Abgeordneten für mehr demokratische Teilhabe ein, so fand unsere Beschlussvorlage zur Erhöhung der Anzahl der Mitglieder in Ausschüssen eine Mehrheit, erst dadurch war die aktive Mitarbeit aller Fraktionen in den Ausschüssen möglich. Weiterhin setzten Sie sich für die Umsetzung von Investition welche von Jugendlichen und Kindern gefordert wurde ein. Für die Umsetzung des Beschlusses fehlte uns jedoch die nötige Unterstützung anderer Fraktionen. Nach einer Neuausschreibung des Essensversorgers in den Kitas und den Schulen im Jahr 2016 unterstützten wir die Eltern dadurch, dass aufgrund unserer Initiative ein Teil der zusätzlichen Kosten durch den Haushalt der Stadt subventioniert werde konnte. Um mehr Mitwirkung durch mehr  Transparenz zu ermöglichen, stellten wir den Antrag Protokolle der Gremien für alle Bürgerinnen und Bürger auf der Internetseite der Stadt zu veröffentlichen. Wir unterstützten Anwohnerinnen und Anwohner bei der Umsetzung alternativer Straßenbauprojekte. Auf unseren Antrag hin wurden für Straßenbaumaßnahmen in Stienitzaue eingestellte Finanzmittel mit einem Sperrvermerk versehen, um den Anwohnerinnen und Anwohnern den nötigen Spielraum zur Erarbeitung preiswerterer Instandsetzungsmaßnahmen einzuräumen. Auch unterstützten wir die Erstellung einer Straßenbaubeteiligungssatzung

Danach diskutierten die Mitglieder über den Entwurf des Wahlprogramms für die Kommunalwahl in Werneuchen, welches die inhaltlichen Grundlagen für die zukünftige Arbeit der Fraktion darstellen soll. Schnell wurde man sich über die Kernpunkte einig.

Schwerpunkte des Programms liegen unter anderem auf die weitere Entwicklung der städtischen Gesellschaften und damit auch die Schaffung besserer Bedingungen für unsere Bürgerinnen und Bürger durch den Neubau von sozialgerechten Wohnungen und Schaffung neuer Gewerberäume auch zur Verbesserung der Gesundheitsdienstleistungen. Weiter forderten die Mitglieder gleiche Bildungschancen für alle, deshalben wollen wir uns weiter für den Ausbau unserer Grundschule und des Hortes einsetzen. Um das Ausstattungsniveau der Europaschule zu verbessern, treten wir für die Übertragung der Europaschule in die Trägerschaft des Landkreises ein, damit notwendige und darüber hinausgehende Investitionen getätigt werden können.  Weiter wollen wir die Entwicklung unseres Heimatortes in allen gesellschaftlichen Bereichen positiv mit beeinflussen, dazu gehört die aktive und kreative Mitwirkung bei der Erarbeitung des gemeinsamen Achsenkonzeptes Ahrensfelde - Werneuchen. Für die Beteiligung von Jugendlichen und Kinder an gesellschaftlichen Entscheidungsprozessen wollen wir fördern und stärken, gleiches gilt für die demokratische Teilhabe von Seniorinnen und Senioren am kommunalen Leben. Wichtig ist es den Mitgliedern der Partei Die Linke das sich ihre Abgeordneten durch einer disziplinierten Haushaltführung Spielräume für Investitionen mit Augenmaß schaffen.

Nachdem die inhaltlichen Ziele bestätigt wurden. Stellten sich die Kandidatinnen und Kandidaten für die Stadtverordnetenversammlung Werneuchen und des Ortbeirates Seefeld vor. Unsere Liste ist eine gute Mischung aus Jung und alt, Erfahrenen und Neulingen sowie  Frauen und Männer aus den verschiedensten Berufsgruppen.

So wählten die Mitglieder der Linken Werneuchen ihren Vorsitzenden Alexander Horn (33) erneut zu Ihrem Spitzenkandidaten, welcher seit 2014 zusätzlich Vorsitzender der Fraktion Die Linke in der Stadtverordnetenversammlung Werneuchen ist. Auf Listenplatz 2 wurde Angelika Adam (65) gewählten, sie ist bereits seit 1998 in der Kommunalpolitik Werneuchens tätig.  Auf Platz 3 kandidiert Simone Horn (34) sie ist derzeit stellvertretende Fraktionsvorsitzende und steht dem Ausschuss für Bauen, Stadtentwicklung und Ordnung vor, weiterhin kandidiert sie auch für den Ortsbeirat Seefeld. Listenplatz 4 und 5 erhielten Holger Schulze (63) und Karen Mohr (48), beide sind bisher im Ausschuss für Haushaltsangelegenheiten der Stadt Werneuchen tätig. HHHolger Schulze ist bereits seit 2014 Abgeordneter für die Partei Die Linke, Karen Mohr ist seit 2014 als sachkundige Einwohnerin im Ausschuss für Haushaltsangelegenheiten aktiv. Beide wollen sich auch zukünftig für eine solide Finanzpolitik einsetzen. Auf den Listenplätzen 6, 7 und 8 kandidieren Klaus Springer (75), Katja Horn (31) und Paul Heller (65). Klaus Springer war jahrelang Mitglied des Kreistages Barnim, sowie der Stadtverordnetenversammlung Werneuchen und des Ortsbeirates Seefeld-Löhme. Als staatlich anerkannte Erzieherin will Katja Horn, ihre Erfahrung aus dem sozialen Beruf in die Kommunalpolitik einbringen. Paul Heller war in der vergangen Wahlperiode sachkundiger Einwohner im Ausschuss für Bauen, Stadtentwicklung und Ordnung, weiterhin ist er seit 2002 ehrenamtlicher Richter.

Der Listenvorschlag fand unter Genossinnen und Genossen großen Zuspruch, sodass die Liste einstimmig beschlossen wurde.

 

RV Vorstand

Wahlprogramm der Linken Werneuchen zur Kommunalwahl für die Stadtverordnetenversammlung Werneuchen am 26. Mai 2019

Am 26. Mai 2019

Original Sozial wählen!

Als derzeit stärkste Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung Werneuchen setzten sich die Abgeordneten der Linken in der aktuellen Wahlperiode für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt ein. Wichtigstes Instrument dafür war eine stabile und ausgewogene Haushaltspolitik ohne Kredite, die es erlaubte Akzente in sozialen und gemeinschaftlichen Projekten zu setzen. Unsere Abgeordneten nahmen Ihre Verantwortung in allen Gremien unserer Kommune wahr und stellten darüber hinaus auch den Vorsitz im Ausschuss für Bauen, Stadtentwicklung und Ordnung, der in der Verantwortung einer anderen Fraktion lag. So gelang es uns, ein stabiles Handeln der Gremien zu gewährleisten.  

Beispiele wofür sich die Abgeordneten der Fraktion DIE LINKE. in der zurückliegenden Wahlperiode eingesetzt haben:

  • Für mehr demokratische Teilhabe aller Fraktionen in der Stadtverordnetenversammlung

Wir brachten einen Beschluss ein, der die Erhöhung der Anzahl der Sitze in den Ausschüssen beinhaltete. Erst dadurch war die Teilnahme aller Fraktionen in den Ausschüssen möglich.

  • Für die Teilhabe von Kinder und Jugendlichen

In der Maßnahmeliste der Stadt Werneuchen wird seit langer Zeit der Wunsch nach einer Skateranlage geführt. Dieser Wunsch wird durch Kinder und Jugendliche regelmäßig erneuert und bekräftigt. Auf unseren Antrag hin, wurden die finanziellen Mittel im Haushalt der Stadt eingestellt. Für die Umsetzung des Beschlusses fehlte uns die nötige Unterstützung anderer Fraktionen um das Projekt zu realisieren.

  • Für die Unterstützung einer ausgewogenen Ernährung

Nach einer Neuausschreibung des Essensversorgers in den Kitas und den Schulen im Jahr 2016 unterstützten wir die Eltern, indem durch unsere Initiative ein Teil der Erhöhung der Kosten durch den Haushalt der Stadt subventioniert werde konnte.

  • Für mehr Mitwirkung durch mehr Transparenz

Nach Diskussionen in den Bürgerfragestunden, wurde von uns der Antrag gestellt, Protokolle der Gremien für alle Bürgerinnen und Bürger auf der Internetseite der Stadt Werneuchen zu veröffentlichen.

  • Für die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger bei der Umsetzung alternativer Straßenbauprojekte.

Auf unseren Antrag hin, wurden die eingestellten Mittel für die Straßenbaumaßnahmen in Stienitzaue mit einem Sperrvermerk versehen, um den Anwohnerinnen und Anwohner den nötigen Spielraum zur Umsetzung preiswerterer Instandsetzungsmaßnahmen einzuräumen.

  • Für die Beteiligung von Anwohnerinnen und Anwohner beim Straßenbau

Nach Diskussionen im Abgeordnetenraum, unterstützten wir fraktionsübergreifend die Erarbeitung einer Straßenbaubeteiligungssatzung.

 

Wofür  wollen wir uns in der kommenden Wahlperiode einsetzen?

  • Für die Stärkung unserer kommunalen Gesellschaften (Stadtwerke und Wohnungsbaugesellschaft) und den steten Verbesserungen der städtischen Dienstleistungen.
  • Für weiterhin bezahlbare und sozial verträgliche Mieten und den weiteren Neubau kommunaler Wohnungen für alle Generationen.
  • Für den Ausbau weiterer Kindertagesbetreuungsplätze, die dem Bedarf entsprechen
  • Für den Ausbau der Grundschule im Rosenpark und des Hortes nach dem heutigen Standard einer 4 zügigen Schule
  • Für eine weiterhin disziplinierte Haushaltsführung mit Augenmaß
  • Für den Ausbau von Gewerbegebieten an dafür geeigneten Orten um wirtschaftliches Wachstum zu ermöglichen.
  • Für die Schaffung von modernen Gewerberäumen, um unter anderem die medizinische Versorgung unserer Bürgerinnen und Bürger zu verbessern.
  • Für mehr Beteiligung Jugendlicher und Kinder an gesellschaftlichen Entscheidungsprozessen sowie die Unterstützung eines Kinder- und Jugendparlamentes
  • Für die Unterstützung unserer Vereine und der Verbesserung der Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und sportlicher Betätigung
  • Für die Übertragung der Europaschule in die Trägerschaft des Landkreises um die Ausstattung auf Kreisniveau anzugleichen und damit bessere Bildungschancen für alle zu schaffen
  • Wir setzen uns dafür ein, das alle Ortsteile unserer Gemeinde noch stärker zusammenwachsen und sich auf Augenhöhe solidarisch zueinander und ohne Neid und Egoismus entwickeln
  • Wir unterstützen die Pflege der partnerschaftlichen Beziehungen zu unseren polnischen Partnergemeinden Dziwnow und Ustronie Morski
  • Um die Teilhabe von Seniorinnen und Senioren am politischen Entscheidungsprozess zu stärken, befürworten wir die Gründung eines Seniorenbeirates
  • Die Erarbeitung eines gemeinsamen Achsenkonzeptes unserer Stadt Werneuchen mit der Gemeinde Ahrensfelde wollen wir konstruktiv beeinflussen. Schwerpunkt wird unter anderem die Verbesserung der Bahnanbindung sein.
  • Für Toleranz und Demokratie, gegen Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung

Unabhängig von religiöser, kultureller und ethnischer Zugehörigkeit soll sich jeder Einwohner und Besucher in Werneuchen wohlfühlen

Deshalb stehen die Abgeordneten der Partei DIE LINKE. allen Vorschlägen, Hinweisen und Anregungen unserer Bürgerinnen und Bürger offen gegenüber.

Wir würden uns freuen auch mit Ihrer Stimme und unseren Erfahrungen die Geschicke unserer Stadt Werneuchen weiter sozial gerecht mitgestalten


Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Stadtverordnetenversammlung Werneuchen

Von links: Paul Heller, Klaus Springer, Angelika Adam, Holger Schulze, Katja Horn, Alexander Horn, Karen Mohr.

(Es fehlt Simone Horn)

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für den Kreistag Barnim im Wahlkreis 5 (Ahrensfelde und Werneuchen)

Von links: Klaus Springer, Burckhard Ackermann, Karen Mohr, Holger Schulze, Alexander Horn