Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Regionalvorstand wiedergewählt

Auf ihrer monatlichen Mitgliederversammlung im August wählten die Mitglieder des Regionalverbandes Werneuchen-Ahrensfelde der Partei DIE LINKE turnusmäßig ihren Vorstand.

Zunächst einigte sich der Regionalverband auf eine dreiköpfige Besetzung. Auf Vorschlag der Mitglieder kandidierten Alexander Horn als Sprecher, Frank Müller als dessen Stellvertreter und Angelika Adam als Beisitzerin. Gewählt wurde in freier und geheimer Wahl. Für alle Kandidat*innen wurde einstimmig votiert.

Alexander Horn erhält damit bereits seit 2006 das Vertrauen des Regionalverbandes, Frank Müller, acht Jahre lang auch Geschäftsführer des Kreisverbandes, wurde zum zweiten Mal gewählt und die langjährige Stadtverordnete Angelika Adam ist damit bereits zum X. Mal Mitglied des Vorstandes.

Die vorrangigen Aufgaben für den Rest des Jahres sind für den Regionalverband nun ein gutes Ergebnis bei den Bundestagswahlen mit der Unterstützung des Wahlkreiskreiskandidaten Nils-Olaf Lüders und die Durchführung des Kabaretts mit der Dresdner „Herkuleskeule“ am 11. September im „Adlersaal“ Werneuchen.

Herzlich Willkommen

auf der Homepage der Partei DIE LINKE

der Basisorganisation Ahrensfelde-Werneuchen

 

Sehr geehrte BesucherInnen unserer Homepage, mit dieser Seite möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, einen Einblick in die Arbeit unserer Basisorganisation in Ahrensfelde und Werneuchen zu bekommen.

Wir stellen Ihnen unseren Vorstand vor; berichten über unsere monatlichen Aktivitäten und Versammlungen und veröffentlichen unseren Terminkalender.

Sie erhalten eine Übersicht über unsere Vertreter in den kommunalen Gremien der Stadt Werneuchen und der Gemeinde Ahrensfelde, einschließlich ihrer Funktionen und können sich über die Standpunkte der Fraktion sowie der einzelnen Mitglieder informieren. Ebenso werden Sie auch die Möglichkeit haben, mit den einzelnen Mitgliedern Kontakt aufzunehmen.

Wir freuen uns auf ihre zahlreichen Anregungen, die uns in unserer Arbeit unterstützen werden.